Seit 2007 gehen wir zu den Leuten. Mit unseren Wanderaustellungen.

2007112414062220071124140609
Eröffnungsfeier mit dem früheren Kultursenator von Berlin, Prof. Dr. Christoph Stölzl im Mosaiksaal des Rathauses. Prof. Dr. Stölzl hielt einen brillanten inführungsvortrag.Pressekonferenz Claus Holtmann, Bürgermeister Strauch, Wilhelm von Boddien, Marc Pieweck (v.l.)

Unsere erste, umfassende Wanderausstellung unter dem obigen Thema wurde am 19. November 2007  in Anwesenheit vieler prominenter Gäste im Neuen Rathaus von Hannover festlich eröffnet. Die Presse berichtete umfassend und positiv darüber.

Diese Ausstellung wurde inzwischen weiterentwickelt und wesentlich erweitert. Sie wird seit 2012 in enger Zusammenarbeit mit dem Bauherrn des Schlosses, der Stiftung Berliner Schloss-Humboldtforum in die Landeshauptstädte Deutschlands und in die Ballungszentren wandern. Sie wird natürlich immer wieder dem aktuellen Stand der Entwicklung angepasst. Wesentlich ist dabei die Betreuung der Besucher vor Ort durch unsere Freundeskreise.

Hier de Beschreibung der ersten Ausstellung:

Sie zeigte auf 29 großen Tafeln die Schönheit des historischen Schlosses, seine Geschichte, seine Vernichtung, den Palast der Republik und berichtet über die Wiederaufbaudebatte bis zu den jüngsten Beschlüssen des Deutschen Bundestags und der Bundesregierung.

Das künftige Humboldt-Forum im Schloss nimmt breiten Raum ein.

Sie ist darauf angelegt, bildgeführt auch den eiligen Besucher in einer Viertelstunde so zu informieren, dass er mehr wissen will. Dafür erhält jeder Besucher am Ausgang kostenlos das „Berliner Extrablatt“ mit vertiefenden Informationen über das Projekt auf 44 Seiten.
Natürlich wird auch zu Spenden aufgerufen, das dies unsere große Herausforderung der nächsten Jahre sein wird, nachdem die eigentliche politische Arbeit für den Wiederaufbau des Schlosses erfolgreich getan ist.

Veranstalter und Sponsoren
Veranstalter und Sponsoren
Alexander Goehrmann, Peter Jürgen Klee, Syma-System GmbH, Claus Holtmann Messe + Event GmbH, Marc Pieweck, Wilhelm von Boddien (v.l.)
Die Ausstellung wurde ermöglicht durch großzügiges Sponsoring der Firmen
Holtmann Messe + Event und Syma-Messebaustysteme.

Ohne die Arbeit des Förderkreises mit Marc Pieweck an der Spitze hätte die Ausstellung nicht organisiert werden können. Unsere Freunde in Hannover stellten wichtige Kontakte her und warben auch die Sponsoren.
Sie fanden auch die Verbindung zur Stadt Hannover, die uns freundlicherweise den Raum direkt am Hauptfoyer des Neuen Rathauses zur Verfügung stellte.

Wir danken allen Beteiligten sehr herzlich!

 

 

 

Premierenpublikum

 

 

Schlossfreunde im Gespräch

Der Ausstellungsaufbau beginnt morgens am 19. 11. undist bereits am frühen Nachmittag abgeschlossen. Eine Profileistung!
Bilder: Gunther Kämmerer, Berlin