Schloss ohne Nationaldenkmal…?

………… das ist wie Berlin ohne Bär!

Wie steht denn der rechtmäßige Erbe auf die Krone, seine Majestät Georg Friedrich Ferdinand Prinz von Preussen dazu?

  • Ben

    Ich glaube nicht, dass der irgendwelchen Einfluss darauf oder auch auf die Schloss-Reko an sich hat…
    Und wenn die Hohenzollern anbieten würden, die Reko dieses (oder eines der anderen) Denkmals zu finanzieren, dann würden gewisse Leute das bestimmt als Restorationsversuch (und wenn schon?!) werten, als wenn eine Privatperson das täte und sich noch mehr dagegen wettern, als ohnehin schon…

  • C. Höfer

    Wir leben in einer Demokratie, da haben Kaiser, Könige und Majestäten glücklicherweise nichts mehr zu melden, danke. Die Russen haben ihre Knechte erschossen und verbuddelt.

  • Piwi

    Wie steht denn der rechtmäßige Erbe auf die Krone, seine Majestät Georg Friedrich Ferdinand Prinz von Preussen dazu?

    Würde mich auch interessieren. Vielleicht kann der Webmaster mitteilen, ob das Haus Hohenzollern finanziell und/oder in persona durch Aktivitäten am Wiederaufbau "Ihres Schlosses" mitwirken will?

  • Ein Gast

    C.Höfer schrieb:
    "Wir leben in einer Demokratie, da haben Kaiser, Könige und Majestäten glücklicherweise nichts mehr zu melden, danke. Die Russen haben ihre Knechte erschossen und verbuddelt."

    Ihr Anliegen die Debatte zu politisieren ist bedauerlich. Ich erlaube mir aber dennoch verschiedene EU-Länder aufzuführen, die Ihrem Rasterdenken zuwiderlaufen:
    Königreich Schweden, Königreich der Niederlande, Großherzogtum Luxemburg, Königreich Belgien, Königreich Dänemark, Vereinigtes Königreich von Großbritannien, Königreich Norwegen.

    Knecht ist übrigends der Unfreie, der Diener. Daher nehme ich an, daß Sie eher die Knechtenden meinen, die erschossen und verbuddelt wurden.
    Weshalb Sie dies aber anbringen, bleibt rätselhaft, denkt man an das Nachfolgeregime, das sich in dem Machtvakuum etabliert hat.

    ___
    Mitte Berlins ideologiefrei – mit Humboldt-Forum

  • Tobsen

    Ja, wir leben in einer Demokratie. Doch Ihr Demokratie-Verständnis erscheint mir etwas fraglich.

    1.) Lehnen Sie wohl den demokratisch beschlossenen Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses ab.

    2.) Sie freuen sich – wie es aussieht – über die Ermordung der russischen Zarenfamilie. Ist das Demokratie – die Beseitigung von Andersdenkenden?

    Ich bin sehr erstaunt über Ihren widersprüchlichen Beitrag und würde mich über eine Klarstellung Ihrerseits sehr freuen.

  • aqs

    eben.
    der prinz von hohenzollern würde sein erbe verraten, wenn er das schloss nicht unterstützte. er würde aber auch dumm sein, dies momentan öffentlich zu machen.

    die richtigkeit des schlosswiederaufbaus ist völlig unabhängig von denjenigen, die ihn unterstützen. da man aber weiß, wie beschränkte menschen, von denen es auch hier im forum welche gibt, reagieren, ist es manchaml besser, zurückhaltend zu sein.

  • aqs

    man kennt doch das demokratieverständnis auf seiten der ultralinken. da es jetzt opportun ist, meckern sie herum, aber hätten sie die möglichkeit, es gäbe sofort wieder eine sozialistische diktatur in diesem land (wie der westen eine und der osten zwei hatten).
    solche leute wie diesen höfer kann doch kein vernünftiger mensch ernst nehmen. das sind verblendete.

  • C. Höfer

    Volker (ürgs), ich brauche mir nur Deine schäbiges APH anzuschauen, um zu wissen, was los ist.

  • S.Hartmann

    Das mit dem Restorationsversuch meinten sie nicht wirklich ernst, oder?