Lars-Christian Koch wird Direktor für die Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin im Humboldt Forum

 

Lars-Christian Koch

Heute wurde der Musikethnologe Lars-Christian Koch vom Stiftungsrat der Stiftung Preußischer Kulturbesitz unter Vorsitz von Kulturstaatsministerin Monika Grütters zum Direktor für die Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin im Humboldt Forum gewählt.

Die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss begrüßt die Berufung Lars-Christian Kochs und freut sich auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihm.

„Lars-Christian Koch wird im Leitungsteam unserer Stiftung als Direktor der einzigartigen außereuropäischen Kunst- und Kultursammlungen deren Präsentation im Humboldt Forum verantworten. Mit dem Aufbau des Humboldt Forums ist er bereits bestens vertraut und zudem ein weltweit anerkannter Experte und Kurator, der optimale Voraussetzungen für die Zusammenarbeit mit den Herkunftsländern mitbringt. Die offene und verbindende Herangehensweise von Lars-Christian Koch geht weit über die Museums- und Ausstellungsarbeit hinaus und ist deshalb für das Humboldt Forum als internationale Dialogplattform für globale kulturelle Ideen besonders wertvoll“, sagte Johannes Wien, Vorstand und Sprecher der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss.

Lars-Christian Koch ist zudem Leiter des Kuratorenteams für die aktuelle Ausstellung [laut] Die Welt hören, die am Donnerstag, den 22. März 2018, in der Humboldt-Box, Schloßplatz 5, 10178 Berlin, eröffnet wird.

Die Ausstellung lässt anhand des Berliner Phonogramm-Archivs des Ethnologischen Museums, des Lautarchivs der Humboldt-Universität zu Berlin und der AMAR Foundation in Beirut die Faszination von Klängen sowie den unterschiedlichen Umgang mit ihnen in einer breiten Frequenz hörbar und erlebbar werden.

Weitere Informationen unter preussischer-kulturbesitz.de

 

 

Quelle: Pressemitteilung der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.