Wo seid ihr?

Kein Diskussionsbedarf mehr?

4 Kommentare zu “Wo seid ihr?

  1. @Uwe:

    Es ist halt alles schon gesagt. Und ich schaue dem Abriß zu, der für mich viel zu langsam geht. Aber besser langsam als gar nicht.

    Die Verzögerung des Abrisses ermöglicht es glücklicherweise, Finanzierungs- und Nutzungskonzepte noch einmal gründlich zu überlegen und zu planen.

    Das Schloß kommt, aber eben nicht sofort.

    Gut Ding will haben Weile.

    Und gut wird es schließlich werden. Da bin ich überzeugt.

  2. Aus der Ferne schaue ich auch dem Abriss zu. Gleichzeitig mache ich mir aber auch Gedanken darüber, dass in der Öffentlichkeit noch nicht viel Enthusiasmus in Punkto Schloss (bzw. Humboldt Forum) besteht.

    Der Neubau muss durch eine Welle der engagierten Begeisterung getragen werden, so wie es in Dresden der Fall war. Nur dann kommt das Schloss schnell und sicher wieder zurück.

    Der Informations-Pavillon wäre eine hervorragende Idee gewesen eine breitere Öffentlichkeit an die Pläne und Ideen heranzuführen und für eine Spende zu begeistern.

    Ich hoffe wirklich, dass es gelingt, eine breitere öffentlichkeit zu gewinnen.

    Gibt es diesbezüglich irgendwelche Pläne bzw. Aktivitäten? Würde mich interessieren.

    Grüße aus Köln an alle Schloss-Freunde!

  3. Sie haben völlig recht, aber auch in Dresden sprang der Funke mit der Entrümmerung der Ruine und dem Baubeginn über.
    Drücken Sie die Daumen, dass der Haushaltsausschuss wohl nächste Woche die Humboldt-Box passieren lässt, mit der das Konzept des Humboldt-Forums im Schloss überhaupt erst richtig vorgestellt werden kann.

    Wenn sich Hundertausende von Besuchern dann damit auseinandersetzen, ist mir nicht bange, dass die Begeisterung kommt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.