Umfeld des Humboldtforums

Daß das Schloß wiederaufgebaut werden wird ist ja nun entschieden, deshalb wird es aus meiner Sicht Zeit, daß nun über das Umfeld diskutiert wird! Dort ist schließlich noch alles offen!

Was z.B. soll direkt vor dem Schloß bzw. vor dem Eosanderportal entstehen?

Wenn ich entscheiden könnte, würden dort die sehr malerischen Kolonnaden, die direkt am Wasser standen, wiederaufgebaut werden – ja, ich weiß:
Malerische Gebäude wären ein Skandal in unserer modernen und schnelllebigen Zeit. Was heute gefragt ist, daß sind Glaskuben, wie sie in ganz Deutschland seit einigen Jahren aus dem Boden gestampft werden!

Deshalb wünschen sich Stadtplaner und Architekten vor dem Schloß einen hypermodernen Beton/Glasriegel, damit der berühmte Dialog zwischen alter und moderner Architektur (der nur in Deutschland in keinem historischen Ensemble fehlen darf) entstehen kann.

Ich muß sagen, daß ich dann lieber die Schloßfreiheit unbebaut lassen würde.

Weiterhin steht zur Diskussion, was direkt hinter dem Schloß entstehen soll?

Ein Park?
Dichte Bebauung, wie vor dem Krieg?
Hochhäuser?
Ein Loch?

Wird die älteste Brücke Berlins, die Kurfürstenbrücke wieder rekonstruiert und das Reiterstandbild auf der Brücke wieder aufgestellt?

8 Kommentare zu “Umfeld des Humboldtforums

  1. mit mir wollte hier schonmal einer wetten und zwar das bis herbst 05 der palast fort sei. damals wollte ich noch auf die quote 12 zu 1 gehen (schließlich habe man ja einen bundestagsbeschluss und die zumindest angebliche berliner mehrheit gegen sich, eigentlich wäre 1200 zu 1 damit immer noch ein übervorteilung für euereins, angesichts der tatsachen) damit es sich lohne. das traute er sich dann nicht. und nach 2 wochen hätte er es nicht mal mehr 1 zu 1 getan, so nach dem was die zeitungen verlauten ließen. OK wir wetten! Ich wette 2000 Euro, 2400 zu 1. Na, Lust? Nebenbei, der herr wollte um 20000 euro wetten. in dem fall das es keinen palast davor oder dahinter gibt, weil es kein schloss geben wird, habe ich aber auch gewonnen! wann soll stichtag sein? haben sie einen guten anwalt dafür?

  2. Sie wollen um 20000 EUR wetten? Einverstanden!
    Dann könnten Sie das Geld eigentlich schon direkt überweisen. Soll ich Ihnen meine Kontonummer geben?

  3. Mensch Mohr,
    Sie alter Sozialistenfreund! Unter welchem Stein sind Sie denn wieder hervorgekrochen?

    Ich dachte schon, Sie haben sich mit Bisky, Gysi und anderen Freunden der PdR-Fraktion im PdR an einen Stahlträger gekettet, um den Abriss rauszuzögern. Sie sollten sich beeilen, Ende Dezember gehts los…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.