Freundeskreis Berliner Schloss Düsseldorf übergibt 505.000 € Spende

Wilhelm von Boddien, Johannes Wien, Thomas Geisel (v.l.) auf der Baustelle vom Berliner Schloss/Humboldt Forum

Der Freundeskreis Düsseldorf im Förderverein Berliner Schloss e.V. hat am Freitag, 1. Februar 2019, im Beisein des Düsseldorfer Oberbürgermeisters Thomas Geisel eine Spende von über einer halben Million Euro für die Rekonstruktion einer Fensterachse der historischen Barockfassaden im Schlüterhof des Berliner Schlosses übergeben.

.

Der Freundeskreis Düsseldorf im Förderverein Berliner Schloss e.V. besteht seit 2006. Mit etwa 80 Mitgliedern hat er es sich zur Aufgabe gemacht, auch im Rheinland für die Rekonstruktion des Berliner Schlosses als Humboldt Forum Spenden zu werben. Konkretes selbstgesetztes Spendenziel des Freundeskreises war es, die kompletten Kosten für die Rekonstruktion einer ganzen gebäudehohen Fensterachse im Schlüterhof einzuwerben.


505.000 Euro von Düsseldorf für das Berliner Schloss – Scheckübergabe im Großen Foyer

Der Freundeskreis Düsseldorf hat dieses Ziel sogar schon vor der geplanten Eröffnung Ende 2019 erreicht! Das ist ein schöner Erfolg des bürgerschaftlichen Engagements und der Spendenbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger in der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen.

Auf dem Weg dorthin haben die Mitglieder des Freundeskreises mit ihrem Vorsitzenden Ulf Doepner viele Ausstellungen vor Ort organisiert, Benefiz-Konzerte mit der Robert Schumann Musikhochschule Düsseldorf sowie Pressekonferenzen und Vorträge in Kooperation mit dem Goethe Museum, dem Industrieclub, dem Institut Francais und vielen anderen veranstaltet.

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel unterstützt gerne diese Bürgerinitiative: „Ich freue mich außerordentlich über diesen Erfolg des bürgerschaftlichen Engagements in unserer Stadt für das Berliner Schloss. Die „Düsseldorfer Fensterachse“ steht als Symbol für die tiefe Verbundenheit des Rheinlandes mit der Hauptstadt Berlin. Das Humboldt Forum strahlt die Weltoffenheit und Freundschaft Deutschlands mit den Kulturen der Welt aus. Beides liegt den Menschen in Düsseldorf wie in Berlin am Herzen.“


Nach der Scheckübergabe vor der „Düsseldorfer Fensterachse“ im Schlüterhof

Johannes Wien, Vorstand der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, betont bei der Entgegennahme des Spendenschecks:

„Das Engagement aus Düsseldorf zeigt, dass die erfolgreiche Spendensammlung für das Berliner Schloss aus ganz Deutschland unterstützt wird. Mit bislang schon 83 Mio. € Barspenden sind wir in der Zielgeraden angelangt.

Die Rekonstruktion der barocken Schlossfassaden in Berlin sollte von den Bürgerinnen und Bürgern unseres Landes gespendet werden. Dieses Versprechen ist fast erfüllt. Unser Dank geht an die Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens für ihr großzügiges Engagement.“

.

.

Textquelle: Pressemitteilung der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss; Fotos: Gritt Ockert, Förderverein Berliner Schloss e.V.

7 Kommentare zu “Freundeskreis Berliner Schloss Düsseldorf übergibt 505.000 € Spende

  1. Und dann hätte der Photograph nach den großzügigen Spendern auch noch einige Photos vom Schlüterhof machen können. Schade, dass so gar keine Bilder mehr veröffentlicht werden!

    1. Wofür Menschen ihr Geld ausgeben sollten Sie ihnen bitte selbst überlassen.
      Ich bin Stolz beim Wiederaufbau helfen zu können und sehe es ebenso wichtig an, wie bedürftigen Menschen zu helfen. Schließlich geben wir der Gesellschaft ein Stück Kultur wieder. Es wird Berlin außerdem große Besucherzahlen bescheren und zusätzliche Jobs schaffen. Was ist falsch daran hier mitzuhelfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.