Das Eosanderportal ist (fast) komplett: Alle 6 Skulpturen sind an ihrem Platz!

16.12.2020: Fast komplett – die Skulptur „Gerechtigkeit“ erhält ihr kupfernes Schwert.

Das Eosanderportal bzw. Außenportal III vom Berliner Schloss ist mit dem Aufsetzen der 6 prächtigen Groß-Skulpturen fast vollendet!

 

An der Westseite des Schlosses bzw. an der Schlossfreiheit stehen nun von links nach rechts die Figuren „Stärke“, „Mäßigung“, „Gerechtigkeit“ und „Weisheit“. Und über ihnen links Moses und rechts Elias.

Rechtzeitig zur digitalen Eröffnung des Humboldt Forums im Berliner Schloss nahmen die Skulpturen ihren vorgesehenen Platz ein.

Schon jetzt – auch Dank des Fallens aller Bauzäune – können die Besucherinnen und Besucher die Schönheit des Portals von nächster Nähe bestaunen.

 

14.12.2020: Sicher transportiert von der Schlossbauhütte Spandau zum Berliner Schloss – die Skulpturen Gerechtigkeit, Elias, Weisheit und Mäßigung (v.l.)

 

14.12.2020: Bereit für den Aufhub – Gerechtigkeit, Elias, Weisheit und Mäßigung

 

15.12.2020: Die Skulptur „Mäßigung“ schwebt über der schönen Eckkartusche.

 

15.12.2020: Professioneller Empfang der Skulptur „Mäßigung“ – sie ist die 2. von links.

 

15.12.2020: Auf Höhe der Schloss-Kuppel – die „Weisheit“ auf dem Weg zu ihrem Standort.

 

15.12.2020: Professionelles Aufsetzen der „Weisheit“ auf den Sockel

 

15.12.2020: Die „Stärke“ vor dem Außenportal III – im Hintergrund die „Weisheit“.

 

15.12.2020: Ankunft der Skulptur „Stärke“ – sie steht ganz links.

 

15.12.2020: Es ist schon dunkel, als Moses links oben seinen Standort erreicht.

 

16.12.2020: Als letzte der 6 Skulpturen wird oben rechts Elias aufgesetzt.

 

16.12.2020: An der Schlossfreiheit stehen nun die Figuren „Stärke“, „Mäßigung“, „Gerechtigkeit“ und „Weisheit“; über ihnen links Moses und rechts Elias.

 

Nun fehlen am Außenportal III nur noch die Große Wappenkartusche und die 4 bronzenen Reliefschilder. Für die Rekonstruktion dieser hat die Firma Fittkau Metallgestaltung GmbH in Berlin-Weißensee den Auftrag erhalten. Sie hatte auch die Laterne zur Kuppel des Schlosses hergestellt.

Wappenkartusche und Bronzetafeln sollen im Laufe des Jahres 2021 über dem mittleren Portaleingang angebracht werden.

 

Alle Fotos: Gritt Ockert, Förderverein Berliner Schloss e.V.

 

2 Kommentare zu “Das Eosanderportal ist (fast) komplett: Alle 6 Skulpturen sind an ihrem Platz!

  1. Eine Frage: Werden auf der Tambour-Balustrade unterhalb des Kuppelansatzes auch noch die insgesamt 8 noch fehlenden Skulpturen montiert werden?

    1. Sehr geehrter Herr Salewski,
      wie Sie unserer Rubrik „Spendenstand und Mittelverwendung“ entnehmen können, beträgt der Geldbedarf für die Rekonstruktion der 26 Balustradenfiguren über den Portalen und der Kuppel sowie den Ausbau des Rohbau-Vestibüls im Portal IV sowie der vollständige Ausbau der Portaldurchgänge I und V noch mindestens 7,5 Mio Euro.
      Ihr Förderverein Berliner Schloss e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.