Berlin City Tour lädt zur Stadtrundfahrt mit dem „Zille-Bus“ ein

Wilhelm von Boddien, Ansgar Eckes und Richard Meek

Auf Nostalgie-Tour durch Berlin! 

Bei schönstem Sommerwetter erlebten die ehrenamtlichen Mitarbeiter vom Förderverein Berliner Schloss e.V., die tagtäglich in der Humboldt-Box direkt an der Schloss-Baustelle geduldig und mit viel Fachwissen den Berlin-Besuchern und Interessierten das Schloss-Projekt und die Baufortschritte erklären, eine ganz besondere Stadtrundfahrt:

Der Sightseeing-Anbieter „Berlin City Tour“, der in der Stadt mit den markanten roten Doppeldecker-Bussen vor allem im „Hop On – Hop Off“-Prinzip Rundfahrten anbietet, lud ein zu zwei kostenfreien Fahrten mit dem historischen „Zille-Bus“ – ein schöner Nachbau der sogenannten „Decksitzwagen“ der BVG aus dem Jahr 1987 und benannt nach Heinrich Zille.

 

Vor der Abfahrt zur Nostalgie-Tour: der Zille-Bus von „Berlin City Tour“ vor der Humboldt-Box direkt an der Schloss-Baustelle

 

Die Touren wurden live kommentiert von Stadtführer Ansgar Eckes, der viel Spannendes und Unbekanntes über die Berliner Sehenswürdigkeiten – gespickt mit schönen Anekdoten und persönlichen Erlebnissen – zu erzählen wusste.

Ob Museumsinsel mit Berliner Dom und dem Berliner Schloss, Humboldt-Universität, Unter den Linden, Reichstag, Regierungsviertel, Hauptbahnhof, Botschafterviertel, Siegessäule, Philharmonie, Potsdamer Platz, Checkpoint Charlie, Gendarmenmarkt, Alexanderplatz oder Friedrichstadtpalast – Fahrer Richard Meek lenkte das auffällige und an vielen Ecken umjubelte Gefährt sicher durch die Straßen der Hauptstadt.

 

Das Berliner Schloss im Blick – eine Stadtrundfahrt im nostalgischen „Zille-Bus“

 

Glücklich nach der einmaligen Stadtrundfahrt

Die Berlin City Tour GmbH ist ein Berliner Unternehmen mit Sitz in Tempelhof. Geschäftsführer sind Dirk Poguntke und Fritz Laabs.

Insgesamt 20 Doppeldecker-Busse fahren im „Hop On – Hop Off“-Prinzip auf 2 Routen täglich durch die Hauptstadt und stoppen an 25 Haltestellen. Es gibt Live-Kommentare oder Informationen per Kopfhörer in bis zu 13 Sprachen.

Auf zwei der roten Busse des Unternehmens ist übrigens das Berliner Schloss als Motiv zu sehen. So wirbt auch „Berlin City Tour“ für das einmalige Bauprojekt, das im Herbst 2019 als Humboldt Forum öffnet wird.

Ein Foto vom „Berliner Schloss-Bus“ ist im aktuellen „Berliner Extrablatt“ Nr. 89 auf Seite 69 zu sehen.

 

Herzlichen Dank an „Berlin City Tour“ für das schöne Erlebnis mit dem „Zille-Bus“!

 

 

Gute Aussicht und Sonnenschein – Stadtrundfahrt im oben offenen Nostalgie-Bus

 

 

Text/Fotos: Gritt Ockert, Förderverein Berliner Schloss e.V.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.