„Nach Schließung der Humboldt-Box: zwei neue Infocenter zum Schloss“

23.01.2019  Der Tagesspiegel

Die Humboldt-Box gibt’s nicht mehr. Aber dafür wurden zwei neue Infocenter zur Rekonstruktion des Stadtschlosses und zum Humboldt Forum eröffnet.

Filme zur Geschichte des Berliner Stadtschlosses, Visionen und Pläne von dessen Wiederaufbau, zur Rekonstruktion der barocken Fassade und zum Humboldt Forum sowie ein historisches Stadtmodell von Berlin um 1900: Das alles war bis Ende Dezember in der futuristischen Humboldt-Box vor der Schlossbaustelle in Mitte zu sehen.

Diese ist zwar nun verschwunden, aber die meisten Exponate kann man an zwei neuen Orten weiterhin betrachten. Für eilige Interessierte hat der Förderverein Berliner Schloss e.V. an der Lustgartenseite der Schlossbaustelle einen Infocontainer mit den wichtigsten Erläuterungen aufgestellt.

Wesentlich ausführlicher ist die Ausstellung im neuen „Infocenter Berliner Schloss“ in einem Ladenlokal nahe der Friedrichswerderschen Kirche am Werderschen Markt 12 in Mitte. Neben dem Stadtmodell werden dort unter anderem Fassadenskulpturen gezeigt. Geöffnet ist das Infocenter rund um die Woche, 10 bis 18 Uhr. CS

 

Quelle: Der Tagesspiegel, 23.01.2019

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.