Diskussion "Ein Haus für die Vereinten Nationen in der Neuen Mitte Berlins - im Kontext der Umfeldgestaltung des Humboldt Forums" | Berliner SchlossDiskussion "Ein Haus für die Vereinten Nationen in der Neuen Mitte Berlins - im Kontext der Umfeldgestaltung des Humboldt Forums" | Berliner Schloss

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Diskussion „Ein Haus für die Vereinten Nationen in der Neuen Mitte Berlins – im Kontext der Umfeldgestaltung des Humboldt Forums“

August 3 @ 18:00 - 20:30

kostenlos

Der Verein Haus für die Vereinten Nationen e.V. lädt in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen, dem World Future Council und dem Sekretariat für Zukunftsforschung an der FU Berlin am Donnerstag, 03. August 2017 von 18:00-20:30 Uhr in das Rathaus Tiergarten (Mathilde-Jacob-Platz 1, 10551 Berlin-Mitte) ein zur

Diskussion „Ein Haus für die Vereinten Nationen in der Neuen Mitte Berlins – im Kontext der Umfeldgestaltung des Humboldt Forums“

 

>> Die Diskussion um die neue Mitte Berlins und die Gestaltung des Umfeldes des Humboldt-Forums beweisen das große Interesse und das bürgerschaftliche Engagement der Berlinerinnen und Berliner. Ein weiteres gefordertes Projekt ist das geplante bürgeroffene „Haus für die Vereinten Nationen im Palais am Festungsgraben“, das nur durch ein zukunftsfähiges Konzept erreichbar ist, in dem nicht nur das Humboldt-Forum, sondern das gesamte Umfeld (Ort zwischen Rotem Rathaus und Marienkirche, Raum um den Fernsehturm, Marx-Engels-Forum und geplanter „Weltgarten“) einzubeziehen ist.

 

PROGRAMM

Begrüßung: Prof. Dr. Rolf Kreibich, Vorsitzender „Haus für die Vereinten Nationen e.V.“

Podiumsgespräch mit Frank Henkel (CDU), Dr. Eva Högl (SPD), Özclan Mutlu (Bündnis 90/Die Grünen), Steve Rauhut oder Thilo Urchs (Die Linke, Angefragt) und Dr. Katharina Ziolkowski (FDP)

Einführung und Moderation: Manfred Rettig, ehemaliger Vorstand und jetzt Kuratoriumsmitglied der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss

Schlusswort: Detlef Dzembritzki, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen

 

Die Teilnahme ist kostenlos.

Um Anmeldung wird gebeten unter: martin.lenk@world-heritage-watch.org oder Tel. 030 2045 3975 oder 030 801 6007

 

 

Details

Datum:
August 3
Zeit:
18:00 - 20:30
Eintritt:
kostenlos

Veranstaltungsort

Rathaus Tiergarten
Mathile-Jacob-Platz 1
Berlin,10551Deutschland
+ Google Karte