„So schön ist das Berliner Schloss schon jetzt“

25.06.2017  Berlin Journal

 

Dieses Wochenende ist die Baustelle am Berliner Schloss für Besucher geöffnet. Die Bauarbeiten liegen im Zeitplan, und schon jetzt kann man erahnen, wie schön sich das Schloss dann zeigen wird.

Am Samstag haben mehrere tausend Menschen die Baustelle des Berliner Schlosses besichtigt. Auch für Sonntag werden mehr als 10.000 Besucher erwartet, die das Angebot der offenen Baustelle nutzen werden. Sie konnten sich davon überzeugen, wie weit die Bauarbeiten schon vorangeschritten sind.

Der italienische Architekt Franco Stella hatte im Jahr 2008 den Siegerentwurf für das Humboldt Forum am Berliner Schloss vorgelegt. Im Jahr 2013 begannen die Bauarbeiten und man liegt offenbar noch immer im Zeitplan, sodass die Eröffnung voraussichtlich Ende 2019 stattfinden kann.

Anfang Juni hatten der Berliner Senat sowie Politiker von Linken und Grünen gefordert, auf das in den ursprünglichen Plänen vorgesehene Kuppelkreuz zu verzichten. Denn nur so könne man die weltanschauliche Neutralität des Humboldt-Forums sicherstellen, das in das Stadtschloss einziehen soll.

Dies hatte unter anderem der Architekt Franco Stella als eine neue Form der Bilderstürmerei bezeichnet. Man dürfe die Architektur nicht zum „Sündenbock“ für vermeintliche Sünden der Erbauer oder Nutzer machen. Nur sehr wenige Baudenkmäler der europäischen Stadt könnten vor dieser Beschuldigung bestehen.

 

Quelle: Berlin Journal, 25.06.2017