Schloss Palast

Das Beste für unser Berlin

OK! Hier noch ne Info was mich dazu treibt:

Diese Modelle von Prof. H. Graffunder dem Chefarchitekten und seines Architektenteams des Palastes der Republik sind nicht öffentlich zugänglich. Sie wurden vor langer Zeit von div. Politikern einkassiert. Eigenartig. Da sollte wohl keiner auf die Idee kommen! http://schloss.palast.com
Der Palast muss wieder her, ist doch klar. Warum? Info http://palast.com Eingeweihte wissen schon was es bedeutet denn es ist ein Faktum. Sicher, Sie werden versuchen die Wahrheit zu „Konditionieren“, so wie es auch mit viel Geld und Volksverdummung schon immer gemacht wurde. Wir brauchen den Palast. Sie mögen lachen darüber, ja, aber es ist kaum möglich den Fanatikern etwas zu verfachsimpeln wie wichtig dieser Ort für die Zukunft der Welt werden könnte, bzw. was er in der Lage wäre für die Welt zu leisten. Dafür brauchen wir die Möglichkeiten die der Palast geboten hat. Da er jetzt weg ist ließe sich das ganze noch ausfeilen beim Wiederaufbau des Volkshauses. Unsere weltweite Politikerelite erkennt nicht was auf die Welt zu rollt, sie haben ihre Schafe im trockenen und werden eh wieder abgewählt, deshalb sehen sie nur Scheine, Macht und Kameragewitter. Das vernebelt ihre Sinne. Wir benötigen eine Stütze für den Reichstag. Und diese kann nicht irgendwo stehen.

  • norman76

    Sehr geehrter Herr ArtikelAutor, vielleicht erbarmen Sie sich und schreiben ein paar Worte, eine These oder was auch immer zu diesem Bild und erklären uns in welchen persönlichen Kontext dieses Bild steht.
    Ansonsten befürworte ich eine Löschung! Mann sollte schon was vernünftiges schreiben. Schliesslich sind dies hier Artikel. Nichtmal eine Überschrift ist vorhanden….

  • Webmaster

    Lieber Herr Mohr, na, da bleiben Sie nicht ganz bei der Wahrheit: Der Entwurf wurde von niemand einkassiert, ging ja auch nicht, war ja geistiges Eigentum von Graffunder und seinen Freunden. Ich habe ihn samt dem original von ihm hergestellten, gedruckten A3-Heft damals von Graffunder erhalten und seit dem in meinem Archiv, er hätte dann dort doch auch kassiert werden müssen! Er wurde, außer von den Palastfreunden, in den Medien nicht mehr veröffentlicht, weil er sich überlebt hatte. Natürlich bleibt das Bild stehen, eine Löschung wird auf keinen Fall vorgenommen. Warum denn auch??

  • B.E. Ludwig

    Zu dem veröffentlichten Modellfoto einer Palast/Schloßvariante kann es nur eine Bemerkung geben: abgrundtief Scheußlich – dieses zurecht geschusterte Etwas hat doch wohl überhaupt nichts mehr mit Architektur gemein, nicht einmal annähernd ! – Bemerkenswert ist gegenwärtig doch, dass das historische Stadtschloß nun in den alten, schönen Formen wieder
    entstehen wird. Ich bin überzeugt, dass die Innenräume schrittweise rekonstruiert werden können, auch wenn dies einige Jahre oder Jahrzehnte
    dauern kann.

  • Guten Tag,

    es handelt sich hierbei lediglich nur um Anregungen.

    Phantasie braucht das Land!

    Neben, Herr Webmaster, ist doch vollkommenegal in welchem Archiv das Modell vermodert. Wo wurde es denn bisher überall öffentlich Ausgestellt?

    MfG

    Matthias Mohr
    palast.com

  • cbk69muc

    Die architektonischen, ähm, „Qualitäten“ dieses Bauplans zu beurteilen steht mir sicher mangels Fachwissen nicht zu. AGBRUNDTIEF SCHEUSSLICH trifft es aber allemal. Davon gibt’s in Berlin – und nicht NUR da – schon mehr als genug.