Manfred Rettig in Hamburg

 

Zahlreiche Schlossfreunde folgten am 21. März der Einladung vom Freundeskreis Hamburg im Förderverein Berliner Schloss e.V. in den schönen Lichtwark-Saal der „Carl-Töpfer-Stiftung“.

Manfred Rettig, ehemaliger Vorstand der „Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss“ und jetzt Mitglied des Kuratoriums der Schloss-Stiftung, hielt einen Vortrag zum Thema

„Das Berliner Schloss – eine Chance für Deutschland“.

 

Unterstützt durch eine Power-Point-Präsentation sprach Herr Rettig über das Berliner Schloss als neuen Mittelpunkt Berlins.

Gemeinsam mit Herrn Wilhelm von Boddien, Geschäftsführer vom Förderverein Berliner Schloss e.V., gestaltete Herr Rettig den Abend mit interessanten und neuen Informationen und mancherlei Anekdoten sehr lebendig und anschaulich. Die Zuhörer waren begeistert.

 

 

Der Abend endete in lockerer Atmosphäre mit netten Gesprächen, einem guten Schluck und deftiger Verköstigung.

 

In ihrer Begeisterung für die sehr gelungene Veranstaltung füllten die Gäste die Spendenbox. Die beiden Organisatorinnen, Frau Edeltraut Stichel und Frau Gabriele Krage, waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden:

Es gab einen Überschuss von knapp 2.000 Euro für das Hamburger Spendenkonto „Flora“.

 

Mehr Informationen:

Frau Gabriele Krage

Leiterin Hamburger Freundeskreis

Tel. 0173 40 68 722