Gästebuch vs. Forum

Da ich das Gästebuch nicht noch weiter vollmüllen wollte:

Bitte entfernen Sie (in drei Tagen, d.h. ab 28.03.08) meine letzten zwei Beiträge aus dem Gästebuch. Oder verschieben Sie sie ins Forum.

Danke!

  • webmaster

    * S. Hartmann
    schrieb am 25.3.2008:
    @ Ernst Ludwig

    Manche steigen erst jetzt in diese Debatte ein und haben daher das gleiche Recht wie alle Schlossbefürworter, die ja auch oft nur Glück wünschen, Meinungen zu wiederholen. Dafür ist es schließlich das Gästebuch.
    P.S. man kann Wiederholungen auch einfach ignorieren.

    @ Webmaster
    Ich würde an Ihrer Stelle beide offen lassen. Denn das Forum wird spätestens nach der Bekanntgabe der WBWs-Ergebnisse wieder stark genutzt.

    * Ernst Ludwig
    schrieb am:25.03.2008 12:44:32
    Ich danke dem Webmaster für seine Klarstellung. Es wurde niemand angegriffen. Nur öden einen die immer gleichen Stellungnahmen "ich bin gegen das Schloß", "ich bin gegen Fassaden" zunehmend an, weil sie absolut nichts Neues bringen und völlig unsinnig sind. Die Rekonstruktion nach den Vorgaben des Bundestages und der Ausschreibung ist beschlossen und darauf kommt es an, nicht auf irgendwelche Einzelmeinungen. Genausogut könnte man fordern, "ich bin gegen schlechtes Wetter".

    * S.Hartmann
    schrieb am:23.03.2008 00:39:27
    @Webmaster

    Könnten Sie bitte den Beitrag des Vorredners herausnehmen oder wenigstens in das Forum verschieben(auch diesen meinen Artikel).

    Ich glaube das Gästebuch ist für diese überheblichen und persönlich angreifenden Sprüche, die rein gar nichts mit dem Thema zu tun haben, nicht gedacht. Vielen Dank.

    Kommentar des Sitebetreibers:
    Lieber Herr Hartmann!

    Können Sie mir sagen, wer hier wen angreift? Da sind wir doch hier ganz anderen Tobak gewöhnt! Ich schreite nur gegen beleidigende Texte ein.

    Außerdem überlege ich mir, das Gästebuch oder das Forum zu schließen, da sich die Diskussion immer wieder in das Gästebuch verlagert und im Gegensatz zu früher das Forum kaum noch frequentiert wird. Also ist eins überflüssig. Ich tendiere dabei zum Forum. Was meinen Sie dazu?

    Beste Grüße, Ihr Webmaster

    * Ernst Ludwig
    schrieb am:21.03.2008 01:03:52
    Tun Sie das. Nur sind Sie nicht maßgebend.

    * Lux, André
    schrieb am:20.03.2008 08:03:11
    Ich lehne eine Schlossfassade ab. Ohne historisches Innenleben ist es nur eine Fassade und kein Schloss. Draußen an der Fassade, wird einem eine heile Welt vorgegetäuscht, innen herrschen nur Gipskartonplatten, Stahl, modernste Elektronik. Nur mit historischer Zimmeraufteilung und Einrichtung, wäre es wieder das Berliner Schloss.

  • webmaster

    Ist mit dem folgenden Eintrag erledigt!

  • Ingo Rennert

    Kurze Anmerkung zu Herrn Ludwig:
    Ihr Demokratieverständnis ist aber vielleicht doch etwas limitiert. Auch ein Bundestagsbeschluß kann revidiert werden, wenn es Initiativen gibt, die dagegen stehen. Nur das Wetter ist tatsächlich höhere Gewalt. Es fehlt der Mut zu einer wirklichen Rekonstruktion. Die Wettbewerbsergebnisse werden aber wahrscheinlich zeigen, daß die der einzige vertretbare Weg ist. Und dann muß auch das Parlament sich nochmal damit befassen.