Förderverein Berliner Schloss e.V. pennt!!!

Wieso wird auf ihrer Seite nicht auch offiziell die Wiederherstellung der Fassaden im „Großen Schlosshof“ eingefordert? Der Architekt Stella sieht dies zurecht in seinem Entwurf vor, weil sie nämlich NICHT von minderer Quailtät waren und es auch wert sind, dass man sie rekonstruiert. Wieso unterstützt man den Architekten bei diesem Vorhaben nicht? Stattdessen kommt es mir so vor, als wenn man diese Fassaden längst abgeschrieben hat. In meinen Augen ein Skandal. Herr von Boddien wo sind sie? Warum lassen sie sich diese Chance entgehen? Und setzen sich jetzt nicht zusammen mit dem Architekten Stella für die Rekonstruktion ein? Das sollten sie uns dringend erklären. Sie sind das den Spendern schuldig, die möglichst viel Schloss zurückhaben wollen. Außerdem je mehr Schloss desto höher wird auch die Spendenbereitschaft sein.

  • Webmaster

    Sehen Sie bitte meinen Kommentar im Gästebuch! Webmaster

  • J Faber

    Genau! So schön es ist- warum nicht 100% Rekonstruktion? Und innen auch! Die Ostfassade neu entwerfen, man kann auch in Neorennaissance kreativ gestalten. Und zweiter Punkt: Ehrlich und wahrheitsgetreu (und mit Stolz auf Preußens Leistungen) muß man der Welt mitteilen, daß es ein Hohenzollernschloß ist, und sich nicht hinter Humboldt verstecken.